Home - HENRICHSHüTTE, GEBLäSEHALLE - WOLF CODERAS SESSION POSSIBLE 2018 - WOLF CODERAS SESSION POSSIBLE 2018

Mo 20.08.2018 - 20:00 UHR

HENRICHSHüTTE, GEBLäSEHALLE

WOLF CODERAS SESSION POSSIBLE 2018

Summer Open-Air Special

Bei der Session:Possible gaben sich bereits Musiker die Ehre, wie z.B. der Keyboarder von Grönemeyer, der Percussionist von Sting, der Sänger von Iron Butterfly, der Schlagzeuger von Sasha, der Keyboarder von Sarah Connor, der Bassist von Stefan Raabs TV-Total Band, die Backgroundsängerin von Phil Collins z.B. aber auch Melissa Heiduk aus Bochum, 2.Siegerin der letzten Vox-Show: X-Factor.

Bis auf Wolf Codera, der bei allen Terminen Saxophon und Klarinette spielend die Fäden in der Hand hält, werden jeweils andere Interpretinnen und Interpreten erwartet. So ist für Spannung und Abwechslung gesorgt: Die stets wechselnde Zusammensetzung der Band, die immer wechselnden Musikfarben und -stile und wechselnden SängerInnen, begeistern Ihr Publikum immer wieder aufs Neue mit erstklassiger Musik vorwiegend aus dem Pop/Soul-Bereich, manchmal aber auch mit rockigen Tönen.

Die Idee zu „Session Possible“ entstand während einer Deutschland-Tournee mit den Stimmen aus dem Phantom der Oper Peter Hofmann und Anna-Maria Kaufmann. Drei zum Tournee-Ensemble gehörende Musiker, Schlagzeuger Martin Stöck von Pur, TV-Total-Bassist Claus Fischer und Wolf Codera spielten in den Soundchecks nicht die Musical-Songs, sondern einfach das, wozu sie gerade Lust hatten. So etwas sollte man auch vor Publikum machen, überlegten sie sich: mit Titeln, die die Musiker mögen, die aber auch das Publikum kennt. Daher wurde das Projekt Session Possible gegründet; die Musiker treten mittlerweile nicht nur in Hattingen sondern auch in Essen, Solingen, Dortmund, Oberhausen und Herten auf.

wolfcoderasessionpossible wolfcodera wolf codera session possible

NAVIGATION ZUR VERANSTALTUNG